Brot - für die Welt

Seid froh - Ich bin es auch ! 

(Papst Johannes Paul II, auf dem Sterbebett)

1. Nahrung + Glück

Nicht alle Reichen sind GLÜCKLICH;
jedoch alle Glücklichen sind REICH.

(Autor mir unbekannt)

SATTE Menschen 
sind nicht notwendigerweise FREI,
HUNGERNDE Menschen
sind es in jedem Fall NICHT.

(Willy Brandt)

FRIEDEN war für mich
`n Stück SCHOKOLADE.

(TV-Sendungs-Titel)

Der REICHTUM
gleicht dem SEE-Wasser:
Je mehr man davon TRINKT;
desto DURSTIGER wird man.

(Arthur Schopenhauer, 
deutscher Philosoph, 1788-1860)

Wir denken SELTEN an das,
was wir HABEN,
aber immer an das,
was uns FEHLT. 

(Arthur Schopenhauer)

Ein Leben ohne FESTE,
ist eine weite Reise ohne GASTHAUS. 

(Demokrit)

2. Selbst-Betrachtung

Warum expandierte das All 
zwischendurch etwas gemütlicher
und erlaubte es der SCHWERKRAFT
Materie zu Himmelskörpern ANZUHÄUFEN,
auf denen sich Atome
zu LEBENDIGEN Wesen 
VERBINDEN konnten,
die über ihren EIGENEN Ursprung 
NACH-DENKEN ? 

(Dr. Max Rauner)

AUFRICHTIGKEIT ist wahrscheinlich 
die verwegenste Form der TAPFERKEIT.

(William Somerset Maugham, brit. Schriftsteller, 1874-1965)

SIEGER wird man 
durch Training und Talent. 
Ein GEWINNER erst durch FAIR PLAY.

(Förder-Projekt des Fair Play von der Kölner Sparkasse)

Man könnte sich den ganzen Tag ÄRGERN.
Aber man ist NICHT 
dazu VERPFLICHTET.

(Peter Hohl)

Herr, gib mir GEDULD !
Aber SOFORT ! 

(Titel TV-Sendung, Die Story, 
Die Gratwanderung des Superministers Wolfgang Clement)

Auf dem Wege in die IRRE
ist der RÜCKSCHRITT
FORTSCHRITT. 

(Josef Viktor Stummer)

Das LEBENSZIEL vieler Menschen
ist heutzutage nicht mehr,
gut zu SEIN -
sonder es gut zu HABEN.

(Ernst Ferstl)

Das LEBEN soll kein uns GEGEBENER,
sondern ein von uns GEMACHTER
Roman sein.

(Novalis)

3. Mit-Menschen

Ein WAHRHAFT großer Mann
wird weder einen Wurm ZERTRETEN,
noch vor dem Kaiser KRIECHEN.

(Benjamin Franklin, 
amerikanischer Staatsmann, 1706-1790)

Zu viele Jugendliche fühlen sich 
- wenn sie BEDROHLICH wirken - 
GEEHRT anstatt BESCHÄMT. 

(BBK)

Der Chef beim Einstellungsgespräch:
"Wie sieht es mit FREMD-Sprachen aus ?"
"Sehr gut. Außer Deutsch - 
sind mir alle Sprachen FREMD." 

(Witz)

Es gibt Leute, die in jeder Suppe 
ein Haar finden, weil sie, 
wenn sie davor sitzen, so lange 
den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.

(Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker, 1813-1863)

Was Rednern an TIEFE fehlt,
ersetzen sie durch LÄNGE.

(Montesquieu)

Wenn nur GEWINN 
alle offenen Fragen beantwortet, 
müssten wir alle 
im DROGEN-Geschäft sein.

(Wendelin Wedekind, Porsche-Chef, 
über die Notwendigkeit, dass Firmen 
glaubwürdig gesellschaftliche Verantwortung übernehmen)

Vorsicht und Misstrauen sind GUTE Dinge,
nur sind auch IHNEN gegenüber
Vorsicht und Misstrauen nötig.

(Christian Morgenstern)

4. Glauben

MUSIK ist eine HÖHERE Offenbarung 
als alle Weisheit und Philosophie.

(Ludwig van Beethoven)

Was HINTER uns liegt, 
und was VOR uns liegt, 
sind WINZIGKEITEN im Vergleich
zu dem, was IN UNS uns liegt.

(Oliver Weell Holmes)

(Das ist mir ungeheuer bewusst und 
wirklich körperlich präsent geradezu:) 

Diese Gefühl - nicht allzu viel ZEIT 
zwischen 2 EWIGKEITEN zu haben.

(Armin Rohde, Schauspieler)

Was Du für Dich BEHÄLTST -
hast Du bereits VERLOREN.
Was Du VERSCHENKST -
ist DEIN für IMMER. 

(Josef Reche)

Wir leben NICHT, 
um zu GLAUBEN, 
sondern um zu LERNEN.

(Dalai Lama)

Die KIRCHE IST NIE 
an der BASIS gescheitert.

(Albert Schnmidt)

Es ist unsere Lebens-AUFGABE:
Lebens-FREUDE und Lebens-DANKBARKEIT
a) zu EMPFINDEN
b) und zu VERMITTELN. 

(BBK)

Wer GLAUBT, 
hat MEHR vom LEBEN !

(Autor mir unbekannt))

Was ihr den GERINGSTEN meiner
Brüder (und Schwestern) getan habt,
das habt ihr MIR getan. 

(Mt 25,40)

NIEMAND
geht über die ERDE,
den GOTT nicht LIEBT. 

(Bibelstellen-Plakat der Evangelischen Gemeinde Wuppertal)

(Gott spricht durch Jesus:)

ICH bin das BROT des LEBENS.

(Joh 6,35)

Zurück