Wir sind alle
E m p f a n g e n d e

1. Bild -
Interpretation

(Textauszüge von Theo Schmidkonz SJ)

Das Mahl mit den Sündern:
Für euch und für alle
(…)

Die Pharisäer und Schriftgelehrten
empörten sich:
Er gibt sich mit Sündern ab
und isst sogar mit ihnen ! (Lk, 15,2)

Wir sehen bildhaft,
wer Jesus wirklich ist.
(…)

Links ein Jude:
Kein Volk wurde so oft ausgestoßen.
Neben ihm eine Dirne:
Jesus nahm sich ihrer an.

Dann eine Bettlerin:
Die sieht doch keiner gerne.
Und der Narr:
Ein Verrückter fehlt gerade noch!

Der Intellektuelle:
Skeptiker glauben doch nichts!
Die reiche Dame:
Und was geschieht mit den Armen ?
Der Schwarze:
Fremdes macht vielen Angst.

Die Zahl "Sieben" bedeutet:
Alle sind eingeladen
an den einen Tisch.

Keiner wird ausgeschlossen,
der zu Jesus kommt
und von ihm Heil erwartet.
(…)

Die Rose am Tisch aber sagt,
worauf alles ankommt:
geliebt sein von Gott,
ihn und die Menschen lieben.

2. Biblische
Belege

Wer von euch ohne Sünde ist -
der werfe den ersten Stein...

(Joh 8,7b)

Warum siehst du den Splitter
im Auge deines Bruders,
aber den Balken
in deinem Auge bemerkst Du nicht ?

(Mt 7,3)

Oder ist einer unter euch,
der seinem Sohn einen Stein gibt,
wenn er um Brot bittet,
oder eine Schlange,
wenn er um einen Fisch bittet ?

Wenn nun schon ihr, die ihr böse seid,
euren Kindern gebt, was gut ist,
wie viel mehr wird
euer Vater im Himmel
denen Gutes geben, die ihn bitten.

(Mt 7,9-11)

Und wenn jemand einem Menschen
das Leben erhält, sei es so,
als hätte er der ganzen Menschheit
das Leben erhalten

(Koran, Sure 5, Vers 32)

…ich war hungrig,
und ihr habt mir zu essen gegeben…
ich war fremd und obdachlos,
und ihr habt mich aufgenommen…

(Mt 25,36)

Zurück